Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Rhabarberkuchen auf BlechDieses Rhabarberkuchenrezept machen wir bereits in der dritten Generation. Wie für alle unser Obstkuchen, verwenden wir einen Quark-Öl-Teig.
Zutaten Quark-Öl-Teig 150-170g trockener Quark, 6 El Milch, 6 El Öl, 75g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Prise Salz, 300 g Mehl mit 1 Päckchen Backpulver mischen
Alle Zutaten in der Küchenmaschine ( oder Mixer) zu einem Teig mischen. Backblech fetten, und Teig ausrollen. Stück RhabarberkuchenRhabarber in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und dicht auf den Teig legen. Bei 180°C Umluft ca. 20-25 min becken.
Zutaten Baiser 6 Eiweiß, 200g Puderzucker
Eiweiß und Puderzucker zu Baiser mixen. Den Baiser gleichmäßig auf den Kuchen streichen. Das Blech wieder 5 bis 10 min in den Ofen, bis der Baiser fest ist. Auf Bräunung achten und nicht verbrennen lassen. Guten Appetit 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 3,93 von 5)
Loading...

5 Gedanken zu „Rhabarberkuchen mit Baiserhaube“

  1. Super leckerer Kuchen war das – ich hatte die Ehre ein Stück (oder zwei oder drei …) dieses leckeren Rhabarbarkuchens probieren zu dürfen ;-)

    Waren das echt 20 Stücke? Ich glaub das musst Du mir noch einmal zeigen :-D … LG, Marcus

  2. Hallo Klaus,

    Rezept liest sich sehr gut. Würde gerne nachbacken. Nur noch kurze Frage: Wieviel Rhabarber brauche ich für ein Blech. Komme ich mit 1400 g aus?

    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.