Früher war es Winter …

... heute ist es eine Unwetterwarnung, wenn mal 10 cm Schnee fallen sollen. Andere sprechen von einem Jahrhundertwinter, und da ist unser Jahrhundert erst mal 10 Jahre alt. Fakt ist: dieser Winter, und auch der letzte, ist ein ganz normaler Winter, trotz Klimaerwärmung. Ein Winter, wie wir ihn auch vor 20 oder 30 Jahren hatten. Ein Winter, in dem der kleine Klaus früher seinen Schneeanzug angezogen hat, seine eigene Schneeschaufel geschnappt hat, und dann Nachbars Auto von 50 cm Schnee befreit hat. Ein Winter, wo man gut Rodeln kann, ohne dass die Erde unter den Kufen durchkommt. Ein ganz normaler Winter halt. Die Unwetterwarnungen vom Deutschen Wetterdienst sind doch gekauft: Bei einer Unwetterwarnung ist alles Höhere Gewalt. Und dafür kann weder Bus, Bahn, Strassenmeisterei  oder der Flughafenbetreiber etwas.  Da muss man dann auch keine Entschädigung zahlen. Verspätungen von vielen Stunden sind normal, Ausfälle auch. Schliesslich ist ein schlechtes Wetter ja Höhere Gewalt. Ich bin jahrelang jeden Samstag morgen von München MUC nach Paderborn PAD oder Münster FMO geflogen. Schneefall war angekündigt. Wieso wird die Startbahn erst geräumt, wenn die ersten Flieger starten sollen. Vielleicht, damit die Bauern die den Winterdienst für den Flughafen München übernehmen, noch ausschlafen können? Wieso werden hier in Beckum seit 2 Wochen die Straßen nicht geräumt? Wieso lese ich in der lokalen Zeitung, der Winterdienst ist gut gewappnet, und 2 Tage später, das Salz ist fast alle? Und dann ein Bild, auf dem Arbeiter eine Palette Salzsäcke umladen? Kauft die Stadt das Salz in einzelnen Säcken, satt LKW-weise ? Wieso wird nicht genug Salz rechtzeitig eingelagert? Salz frisst sicher keine Brot! Und Salz ist nächstes Jahr sicher teurer. Straßen sind in drei Kategorien eingeteilt:
  • Kategorie III: Nebenstraßen: kein Winterdienst, obwohl Straßenreinigung bezahlt wird.
  • Kategorie II: normale Straßen: kein Winterdienst, obwohl Straßenreinigung bezahlt wird.
  • Kategorie I: Straßen, die die Kommune besonders wichtig ansieht, und die mit vielen Stunden Verspätung, evtl. mal geräumt werden
Gut, die Straßen sind nicht geräumt, aber ist das ein Grund, mit 20 km/h durch die Stadt zu zuckeln. 50km/h wäre kein Probem, mit Winterreifen, aber wer hat die hier schon? Eine gross angelegt Winterreifenkontrolle, könnte Millionen in den Staatshaushalt spülen, und dann auch noch die Reifenindustrie ankurbeln. Stattdessen, gibt es 80 Euro Strafe und einen Punkt in Flensburg, wenn etwas passiert ist. Mit 20 km/h kann aber gar nichts passieren. Wie ist der Winterdienst bei Euch geregelt? Gibt es auch keinen? Freue mich über Eure Kommentare! 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Früher war es Winter …“

  1. Es ist wirklich zum Haare ausreißen.
    Jetzt bricht hier shcon der gesamte ÖPNV zusammen.
    Ein Freund musste heute von Ahlen nach Neubeckum mit dem TAXI, weil die Züge komplett ausfallen. Zum Mäuse melken.

    Ja, früher war es einfacher. Da hat man uns Knirpse dann zum Spielen rausgeschickt, und die Welt war in Ordnung. Aber heutzutage wollen viele einfach nicht mehr raus, weil ihnen ihre Guccihosen und Pradajacken zu wertvoll sind. Da ist nix mit Schneeanzug: „Passt voll nisch in mein Style, Alta!“

    Aber nun gut. Man kann versuchen sich dagegen zu beugen, in welcher Form auch immer, aber es wird auf eines hinauslaufen:
    Im Zuge der voranschreitenden „Klimakatastrophe“ werden wir in den nächsten Jahren einen „Jahrhundertsommer“ nach dem anderen erleben, in dem es mal 30° werden und alle schreien. Dann den „heftigsten Wintereinbruch aller Zeiten“, nur um uns dann ein halbes Jahr später wieder auf die „HITZEWELLE!“ vorbereiten zu können.

    Es ist ja schon ein Unding, dass eine große deutsche „Zeitung“ (BLÖD) mittlerweile einen „Wetter-Ticker“ eingerichtet hat.

    Was hat die Zeit nur aus uns gemacht… Heulende Waschlappen, die bei 5 cm Neuschnee direkt in einer 2012-Hysterie ausbrechen…

    Lasst die Welt doch untergehen! Mich würds nicht stören ;).

    In diesem Sinne: Besinnliche Feiertage und allzeit gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.