Spenden ist wichtig

Das Jahr geht zu Ende. Auch in diesem Jahr ging es mir und meiner Familie gut. Ich bin sehr dankbar dafür. Es gibt viel Leute denen es nicht so gut geht wie mir, im Inland und im Ausland. Deshalb spende ich jedes Jahr einen größeren Betrag an ein oder zwei gemeinnützige Organisationen im Inland, wie Antenne Bayern Hilft, das Hospitz im Kreis Warendorf oder auch den CVJM München. Wichtig ist mir dabei, dass 100% ankommen, ohne viel administrative Abzüge. Leider gibt es aber auch Organistionen wie die Ennigerloher Tafel, die es scheinbar nicht nötig haben, Spenden zu bekommen. Als die Website noch nicht existiert hatte, habe ich bei der 1. Vorsitzenden auf den Anrufbeantworter gesprochen, und nach der Spendenkontonummer gefragt. Ein Rückruf blieb leider bis jetzt aus. Spontan spenden wir auch, wenn irgendwo auf der Welt eine Naturkatastrophe ist: Haiti, Pakistan, etc. Meist haben wir das über Aktion Deutschland Hilft getan. Das werde ich in Zukunft wohl nicht mehr machen. Immer wenn wir bei Aktion Deutschland Hilft spenden, bekommen wir vermehrt Werbung von anderen Hilforganisationen. Das muss nicht sein. Ich möchte nicht, dass meine Addresse weitgegeben wird. Die Werbung kommt auch von Organisationen, die nicht Teil des Bündnisses sind. Auch geht ein großer Teil des Geldes in eigene Marketingmassnahmen wie Hochglanzbroschüren. Kommt man durch ein Werbebanner zu Aktion Deutschland Hilft, dann bekommt der Webseitenbetreiber 8% vom Umsatz (der Spende) und der Betreiber der Affiliate-Plattform auch noch etwas. Das muss nicht sein. Für mich ist jetzt Schluss mit Spendenorganisationen bei denen das Geld nicht bei den Bedürftigen ankommt, sondern für Werbung und Verwaltung drauf geht! 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Ein Gedanke zu „Spenden ist wichtig“

  1. Lieber Herr Redegeld,

    vielen Dank für Ihr bisheriges Engagement für die Menschen in Katastrophengebieten, mit dem wir Menschen in Not helfen konnten. Es ist begrüßenswert, dass Sie sich kritisch damit auseinandersetzen, was mit Ihren Spendengeldern geschieht.

    Auch für uns ist Transparenz und Vertrauen sehr wichtig. Genau aus diesem Grund haben und werden wir auch nie Adressen von unseren Spendern weitergeben – weder an unsere Mitgliedsorganisationen noch an andere Organisationen.

    Es ist richtig, dass wir Werbebanner schalten und die Webseitenbetreiber dafür Provision bekommen. Lass Sie mich dies kurz erläutern: Wenn wir über solche Kooperationen 100 Euro einwerben, und hiervon 8% Kosten haben, stehen uns 92 Euro zusätzlich zur Verfügung, die dann unseren Hilfsprojekten zu Gute kommen, und so Menschen in Not helfen. Diese 92 Euro hätten wir nicht zur Verfügung, wenn wir auf diese Art von Werbung verzichten würden. Natürlich versuchen wir überwiegend Bannerwerbung kostenfrei zu bekommen. Auf unserer Webseite können unter http://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/aktiv-helfen/interaktiv-helfen/online-banner-videos/ Banner heruntergeladen werden. Wir sehen uns in der Pflicht, durch bezahlte und kostenfreie Bannerschaltung Spendengelder einzuwerben, um die wichtige Arbeit unserer 17 Mitgliedsorganisationen finanzieren zu können,

    Aktion Deutschland Hilft ist das erste DZI-zertifizierte Hilfsbündnis. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) vergibt das Siegel nach eingehender Prüfung nur an solche Hilfsorganisationen, die im Rahmen einer sparsamen Haushaltsführung eine transparente und ordnungsgemäße Verwendung der Spenden nachweisen können. Nach Prüfung des Kostenaufwandes schätzt das DZI Aktion Deutschland Hilft als besonders förderungswürdig ein. Laut letztem DZI-Bericht liegen unsere Werbe- und Verwaltungkosten bei 12,3%, was ein sehr guter Wert ist, auch wenn wir natürlich bestrebt sind, unsere Werbe- und Verwaltungkosten weiter zu senken.

    Außerdem wurde Aktion Deutschland Hilft im Jahre 2009 der Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers für eine qualitativ hochwertige Berichterstattung verliehen.

    Wie Sie sehen, ist uns Transparenz wirklich ein Anliegen. Wenn Sie also weitere Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.